Wie Du 400.000 Follower in 4 Tagen verlierst.

Spread the love


Du glaubst, das ist nicht möglich? Doch, die Fine Brothers haben es bewiesen. Und während Du den Artikel hier gerade liest, verlieren Sie minütlich weitere Fans.

Wer sind die Fine Brothers?

Die Fine Brothers sind 2 Brüder, die Menschen und Ihre Reaktionen dabei filmen, wenn Sie sich Videos von z. B. viralen Kuriositäten oder Games anschauen. Im Mittelpunkt der Youtube Videos stehen dabei meist Kinder oder Erwachsene. Insgesamt konnten die beiden Brüder aus Brooklyn mit Ihren Kids- oder Adults React Videos 14 Millionen Fans aufbauen.

Das Konzept, Menschen und ihre Reaktionen zu filmen, ist so alt wie das Fernsehen. Nichts Neues, nichts Bewegendes, dennoch haben die beiden Brüder das beste daraus gemacht und gehören zu den einflussreichsten Youtubern der USA. Da passt der Satz „Man muss das Rad nicht neu erfinden“ wie Faust aufs Auge.

Projekt: React World

Benny (35) und sein jüngerer Bruder Rafi (33) hatten die Idee, das Konzept, andere Menschen bei ihren Reaktionen zu filmen, zu skalieren. Also andere Youtuber bei Erstellung solcher Videos zu unterstützen. Und wer sich der Unterstützung der beiden Millionäre bedient, muss eine Provision in Höhe von 20% der Youtube Einnahmen an die beiden abtreten.

Damit das Projekt auch erfolgreich wird, sind die Brüder zum US Patentamt gegangen und haben sich die Wörter „Teens React“, „Elders React“ und einfach „React“ eintragen lassen. Darüber hinaus haben die Brüder die Community aufgefordert, Zuwiderhandlungen und Verstöße umgehend zu melden. Z. B. wenn jemand ein Video online stellt, indem das Wort „React“ enthalten ist. Das alles haben sie in einem (mittlerweile gelöschten) Blogbeitrag genau kommuniziert. Leider haben die Bros den Beitrag sehr einseitig formuliert. Sie haben nicht den Mehrwert für die Community in den Vordergrund gestellt, sondern den eigenen.

Parallel wurden von anderen Youtubern „React Videos“ gesperrt. Inszeniert von den Fine Brothers, so der allgemeine Tenor im www. Für die Youtube Gemeinschaft entstand der Eindruck, die Fine Brothers wollen ein Monopol schaffen und noch mehr Geld mit allen Mitteln erwirtschaften. Allein die Idee, das Wort „React“ schützen zu lassen, gefiel der Community überhaupt nicht. Mal davon abgesehen, dass „das Schützen von Uralt Konzepten eine Frechheit sei“, so ein Youtuber in den Kommentaren.

Die Ironie ist, dass die Idee, die Intention von React World gut ist und ein Mehrwert darstellt. Sie helfen anderen beim Aufstieg und dafür werden sie entlohnt. Die Wahrheit ist auch, dass die Wörter beim US Patentamt schon im Jahre 2012 geschützt wurden bzw. der Antrag gestellt wurde. Es aber nicht möglich ist, diese Wörter schützen zu lassen. Auch wurde die Sperrung von anderen „React Videos“ nicht von den Fine Brothers in Auftrag gegeben. Das Youtube System hat einfach erkannt, dass in den Videos Ausschnitte der Fine Brothers enthalten sind, was gegen das Urheberrecht und die Regeln des größten Video Netzwerks verstößt.

Alle Bemühungen, dass Ruder noch mal rumzureißen und den Fans zu verdeutlichen, dass die 2 Brüder einen kommerziellen Mehrwert schaffen wollen, verpufften.

Offensichtlich haben die Brüder es versäumt, für den Ernstfall gewappnet zu sein und das Beschwerde Management vernachlässigt. Hier findest Du Informationen dazu. Ihre Reaktion auf den „Shitstorm“ ließ lange auf sich warten und statt sich bei der Community zu entschuldigen und den Mehrwert des Ganzen näher zu bringen, flüchteten sie in Ausreden. Der Blogbeitrag wurde mittlerweile auch schon wieder gelöscht. Die Folge dessen: Das Flüchten würde durch den unglücklichen Beitrag noch mal multipliziert. Die Fans waren ausser sich. Die Konsequenz: Es gibt mittlerweile etliche Parodien von Youtubern, wie sie ein React Video drehen und nicht reagieren dürfen, während ein Abmahnanwalt neben ihnen steht.

Mein Fazit:

Man muss das Rad nicht neu erfinden. Man brauch unbedingt ein Beschwerde Management. Gut gemeinte Ideen können bei falscher Kommunikation falsch ankommen (Mehr Informationen – 4 Ohren Modell). Kommuniziere den Mehrwert für Andere und nicht die Vorteile, die für Dich entstehen. Man darf sich seiner Fans nie sicher sein. Man fällt schneller, als man rauf kommt.

Das sind: 3, 6, 9… 15 Euro fürs Phrasenschwein von mir.


Spread the love