So erhöhst Du mit Facebook Video Werbung vollautomatisiert Deinen Umsatz

Spread the love


Facebook Werbung sollte immer strategisch & fernsichtig aufgebaut sein. Um effektiv zu werben, benötigt man einen Sales Funnel. Dieser Funnel führt den Interessenten durch den kompletten Verkaufsprozess. Videos eignen sich optimal dazu, weil sie den Interessenten besser über das Produkt bzw. dessen Problemlösung aufklären.

Der Fehler

Viele Verkäufer, egal ob off- oder online begehen oft einen groben Fehler. Sie stellen die Merkmal des Produkts in den Fokus. Wenn mir der Autoverkäufer sagt, dass der Wagen Allradantrieb hat, dann nutzt mir diese Info herzlich wenig – vielleicht weiß ich gar nicht, was mir das bringt. Wenn mir der Verkäufer aber sagt, dass ich und meine Familie im Winter deutlich sicherer fahren können, weil durch den Allradantrieb die Haftung größer ist, dann verstehe ich das und sehe den Mehrwert.

Das Video

Bevor Du ein Video erstellst, solltest Du also die Probleme & Bedürfnisse Deiner Zielgruppe kennen.

Wenn Du die Probleme identifiziert hast, überlegst Du, wie Du cineastisch darstellen kannst, wie Dein Produkt die Probleme der Zielgruppe löst.

Die Menschen lieben Geschichten – lass Dein Video also eine Geschichte erzählen. Bleibe in der Sprache Deiner Zielgruppe – wenn Du denkst, dass sie Humor haben, dann scheue nicht, dass Produktvideo humoristisch zu gestalten.

Am Ende des Video sollte eine klare Call-To-Action (Handlungsauffoderung) erfolgen. Das ist wirklich sehr wichtig, weil viele Menschen geführt werden müssen. Ohne Call-To-Action wirst Du deutlich weniger Konversion erzielen.

Hier ein kleines Beispiel. Old but gold 🙂

Landingpage

Nachdem der Interessent das Video angeschaut hat und auf den Link geklickt hat, sollte er auf eine Landingpage weiter geleitet werden. Eine Landingpage hat den Vorteil, dass Sie auf die Zielgruppe ausgerichtet ist. Die Seite ist so konzipiert, dass ausschließlich das Produkt im Vordergrund steht und der Besucher nicht von irrelevanten Informationen abgelenkt wird.

Beispiel Landingpage. Quelle: Skillday.de

Beispiel Landingpage. Quelle: Skillday.de

Erstelle eine Landingpage. Z. B. mit Leadpages. Das Design und die vermittelte Stimmung sollte sich mit dem des Videos decken. Wichtig bei einer Landingpage ist, dass man A/B Tests durchführt und so die Stärken und Schwächen der Page analysiert und optimiert.

Auf der Landingpage muss unbedingt der Facebook Retargeting Pixel hinterlegt sein. Dazu gleich mehr.

Wenn Du ein ergänzendes Produkt hast, was einen wirklichen Mehrwert für den Kunden bietet, dann empfiehlt es sich, dieses unmittelbar nach dem Verkauf als Upsell anzubieten. So kannst Du Deinen Umsatz noch einmal steigern.

Beispiel Landingpage Online Kurs. Quelle: Skillday.de

Beispiel Landingpage Online Kurs. Quelle: Skillday.de

Facebook Video Werbung

Wenn Du die Landingpage fertig gestellt hast, erstellst Du eine Facebook Werbeanzeige mit Deinem Video. Die Werbeanzeige sollte auf Deine Zielgruppe ausgerichtet sein und eine aussagekräftige Message beinhalten. Ziel der Headline ist es, dass der Interessent das Video anschaut. Nachdem er das Video geschaut hat, ist es das Ziel, dass er jetzt auf den Link klickt.

Beispiel Video Werbung - Quelle: Eviom.com

Beispiel Video Werbung – Quelle: Eviom.com

Retargeting

Du kennst doch mit Sicherheit auch dieses Phänomen. Du hast im Internet nach Schuhen gesucht und 2 Tage später erscheint auf einer anderen Website, eine Werbeanzeige mit genau den Schuhen, die Du Dir angeschaut hast. Ein identisches Prinzip verfolgt auch das Facebook Retargeting. Das Prinzip ist unfassbar mächtig und bietet Dir die Möglichkeit Besucher Deiner Website mit einer Werbeanzeige wieder anzusprechen. Je öfter ein Interessent nämlich mit einer Werbeanzeige konfrontiert wird, um so wahrscheinlicher ist es, dass der Interessent die gewünschte Handlung auch ausführt.

Bedingung dafür ist die Implementierung des Facebook Retargeting Pixel. Dieses Pixel erlaubt es Dir, eine Custom Audience zu erstellen und später z. B. wieder die Leute anzusprechen, die den Artikel zwar in den Warenkorb gelegt haben, aber ihn nicht gekauft haben. Diese Person hatte ja schon den Kaufimpuls und ist daher ein deutlich wertvollerer Interessent, als jemand, der nur die Landingpage besucht hat und dann direkt wieder verschwunden ist. Und diese Kaufabbrecher sind deutlich mehr, als man denkt. Im Schnitt kauft nur jeder dritte, der den Artikel in den Warenkorb legt. Das kann viele Gründe haben. Z. B. das Suchen nach einem Coupon im Internet oder ein äußerer Einfluss, den der Interessent in diesem Moment priorisiert.

Das Facebook Retargeting Pixel hilft Dir auch gezielt Deine Käufer wiederzufinden und später wieder über Facebook Werbung anzusprechen und so z. B. zu einem Upsell zu bewegen. Wenn Du Konsumgüter vertreibst, die idR. nach 30 Tagen aufgebraucht sind, kannst Du z. B. 20 Tage nach dem Kauf genau diese Käufer daran erinnern, das bald ihr Vorrat aufgebraucht ist. Und so durchlaufen der Interessent oder Kunde einen vollautomatisierten Prozess.

Der Einsatz von Custom- als auch Lookalike Audience sollte vorher mit einem Fachanwalt abgesprochen sein. Mehr dazu.

Tipp: Mit gesammelten E-Mail Adressen z. B. aus Deinem Newsletter kannst Du eine Lookalike Audience erstellen. Facebook wertet diese Daten aus und erstellt eine identische Zielgruppe. Eine Lookalike Audience kannst Du auch mit der Custom Audience Deiner Website Besucher erstellen.

Tipp: Entweder testest Du Deine Landingpage mit dem A/B Verfahren oder Deine Werbeanzeigen – niemals beides gleichzeitig.

Mythos: Es wird häufig behauptet, dass Facebook Video Ads deutlich günstiger seien als z. B. ein Fotokarussell. Das günstige sind die Views, die oft wenige Cent oder sogar unter einem Cent kosten – dieser Faktor spielt aber eine untergeordnete Rolle in der hier aufgeführten Strategie, da das Ziel die Konversion ist. Meiner Erfahrung nach ist der Link-Klick sogar oft teurer, aber Personen, die ein Video angeschaut haben, kaufen dafür eher, weil sie mehr über die Lösungen wissen. Daher ist am Ende der gewonnene Käufer oft günstiger mit einem Video, als z. B. mit einem Fotokarussell.

Fazit: Facebook Video Werbung ist meiner Meinung nach ein super Instrument, um den Umsatz zu steigern. Wenn man, wie in dieser Strategie hier, den Verkaufsprozess voll automatisiert und die optimiert, steht einer erfolgreichen Kampagne nichts mehr im Wege.


Spread the love