Mit Facebook die besten Mitarbeiter gewinnen

Spread the love


Es gibt viele Möglichkeiten, die Facebook Unternehmensseite strategisch einzusetzen. Markenbekanntheit, Imagepflege, Umsatzsteigerung und viele weitere Ziele können dabei ausgerufen werden. Eine, noch viel zu wenig verbreitete Möglichkeit, ist das Recruiting. Dazu gibt es 2 Strategien. Eine kurz- und eine langfristig ausgelegte Strategie.

Die kurzfristige Strategie – Zielgenaues Recruiting via Ads

Dank des umfangreichen & differenzierten Facebook-Targeting, ist es möglich, zielgenau potenzielle Kandidaten über Facebook anzusprechen.

Beispiel: Ein Unternehmen sucht einen männlichen, kaufmännischen Mitarbeiter, der 36 Jahre alt, verheiratet, ein Kind hat und darüber hinaus in Köln wohnt und englisch spricht.

Umsetzung: Zuerst muss das Unternehmen auf der eigenen Website die vakante Stelle ausschreiben. Anschließend wird diese Stellenausschreibung genau an die definierte Zielgruppe (Mann, 36, 1 Kind, verheiratet, Köln, englisch) ausgeliefert. Dieses Beispiel lässt sich selbstverständlich individuell auf jede Description übertragen.

Die Konsequenz: Sie bekommen ausschließlich Bewerbungen von Personen, die wirklich die Rahmenbedingungen erfüllen.

Fazit: Wenn sich diese Strategie (endlich) durchgesetzt hat, müssen sich die großen Stellenbörsen warm anziehen oder rasch umstrukturieren. Diese Option ist grundsätzlich nicht nur günstiger, sondern auch deutlich effektiver und zielorientierter.

Die langfristige Recruiting-Strategie – Employer Branding

Employer Branding hat das primäre Ziel, eine attraktive Arbeitgebermarke zu sein. So steigt sukzessive das Bewerber-Niveau und die Identifikation mit dem Arbeitgeber. Facebook bietet für diese Zielsetzung die optimale Plattform.

Best Practise Beispiel – Maschinenfabrik Rheinhausen

Die Maschinenfabrik Rheinhausen ist im Bereich der Energie- und Hochspannungstechnik tätig. Zu ihren Tätigkeitsfeldern gehören unter anderem die Regelung von Leistungstransformatoren. Zum jetzigen Zeitpunkt folgen dem mittelständischen Unternehmen über 83.000 Menschen auf Facebook.

Die Timeline des Unternehmens stellt primär Studierende, Auszubildende und Praktikanten in den Vordergrund. Entweder bei firmeninternen Veranstaltungen…


…oder aber in Form von Erfahrungsberichten, die von Studierenden oder Praktikanten verfasst werden.

Die Message ist klar: Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber, komm zu uns.

Aufgrund dieser weitsichtigen Marketing Strategie, wird das Unternehmen überdurchschnittlich viele Bewerbungen erhalten. Demzufolge steigt auch die Chance, die besten und talentiertesten Studenten & Auszubildenden früh für sein eigenes Unternehmen zu gewinnen. Mittel- und langfristig wird so eine überdurchschnittliche Leistungsdichte gewährleistet.

Gesamtfazit: Facebook & Co. sind schon lange gesellschaftlich anerkannt. Das belegen die Zahlen von 1.13 Milliarden täglichen Nutzern – nur auf Facebook. Die Möglichkeiten & Ressourcen in den Sozialen Medien sind unbegrenzt. Das Recruiting via Ads durchzuführen, ist daher mit Sicherheit für nahezu jedes Unternehmen interessant. Die Facebook Unternehmensseiten auf das Employer Branding auszurichten,  bietet sich eher mittelständischen Unternehmen an, die ein stetiges Top Level bei den Mitarbeitern gewährleisten und so die Leistungsdichte langfristig heben möchten.

Auch Lesenswert: Strategische Unternehmensziele auf Facebook


Spread the love