Warum man seine Freunde nicht zum liken der eigenen Seite einlädt.



Wir alle kenne es. Wir bekommen von einem Freund eine Einladung seine neue Seite zu liken. Das Problem ist nur, dass man mit seinem Like seinem Freund schadet, anstatt ihm zu helfen.

Erst einmal ist der Gedanke ja smart seine Freunde zum liken anzufragen. So gewährleistet man schnelles und kostengünstiges Wachstum – das alles per Mausklick. Ein absoluer Traum!

Das Problem ist aber, dass die Freunde die Seite liken um ihrem Freund zu helfen. Aus Nettigkeit sozusagen. Menschen mit großen Freundeslisten könnte genau diese nette Geste zum Verhängnis werden.

Das Problem ist der Facebook Algorithmus. Facebook spielt die Beiträge an die Fans der Fanpage aus. Soweit so klar. Wenn Facebook aber schnell merkt, dass die Fans mit dem Beitrag nicht interagieren, dann ist der Algorithmus so ausgelegt, dass Facebook den Beitrag als irrelevant einstuft und ihn nicht mehr weiter ausliefert.

Freunde interagieren nämlich oft nicht mit den Beiträgen. Warum sollten sie auch? Oft schenken sie der Seite ein Like, um dem Freund zu helfen. Die Inhalte aber stellen oft keinen Mehrwert für die Liker dar. Die Konsequenz keine Interaktion, da kein Interesse am Beitrag.

Stellen wir uns mal vor eine Fanpage zum Thema „Handwerken“ hat 1.000 Fans. 500 davon sind die eigenen Freunde. 400 von den 500 interessiert der Content also der Inhalt nicht. Dann hat die Seite netto eigentlich nur 600 Fans. Wenn Facebook jetzt also den Beitrag zufällig an die 400 nicht interessierten ausspielt, dann wird Facebook keine Interaktion wahrnehmen und demzufolge den Beitrag nicht weiter ausspielen und die wirklich interessierten Fans bekommen keine Chance den Beitrag zu sehen —> kein Umsatz!

Das Ganze kann man auch auf Werbeanzeigen projizieren. Angenommen man möchte einen Beitrag mit Hilfe einer Werbeanzeige an seine Fans ausspielen. Dann bezahlt man einen großen Teil seines Budgets dafür, Menschen die Werbeanzeige zu zeigen, die die Werbeanzeige nicht interessiert.

An die Kunden und Freunde, die mich regelmäßig zum Seite liken einladen – ich like eure Seite nur nicht, weil ich euch nicht schaden möchte.

Fazit:

Es ist nicht wichtig viele Fans zu haben, es ist wichtig die richtigen Fans zu haben.